Tierliebe – bitte auch bei Glasfronten

Eines vorneweg: Ein bis zwei schwarze Vogelaufkleber aus dem Baumarkt nützen denkbar wenig, um eine Glasfront zu «entschärfen». Denn Greifvogelsilhouetten schrecken die Vögel nicht ab. Um unnötige Todesfälle zu vermeiden, hat die Vogelwarte Sempach viel Energie in die Forschung gesteckt und eine praxisnahe Broschüre erstellt, in welcher unterschiedliche Optionen beim Bau und nachträgliche Schutzmassnahmen bei bestehenden Gebäuden vorgestellt werden.

Nur eine Markierung, die wie eine Fläche wirkt und sich möglichst von der Umgebung abhebt, ist für einen Vogel erkennbar. Als wirkungsvoll erachten die Sempacher Vogelexperten darum mehrere Streifen oder Muster respektive Raster aus Klebefolie mit einer Breite von mindestens 5mm und einem Abstand von maximal 10cm. Werden die Abstände zu gross, glaubt der Vogel, er könne zwischen den Streifen hindurchfliegen.

Diese Empfehlung der Vogelwarte Sempach eröffnet unseren Spezialisten bei Neoprop in Bezug auf das Design einiges an Spielraum. Egal ob Bürogebäude oder Eigenheim, professionell angebrachte Klebefolien bieten nicht nur eine ästhetische Lösung, sondern schützten Vögel wirksam vor einer Kollision mit Ihrer Glasfront.

Hier geht’s zu den Informationen der Vogelwarte Sempach

Ich wünsche Beratung

Kontakt aufnehmen